Historie

Gründungsjahr:  1992

 Zur Geschichte:

Die als Familienbetrieb geführte mittelständische Reederei BD-Shipsnavo GmbH & Co. Reederei KG kann mit Stolz auf eine langjährige maritime Tradition zurückblicken. Bereits die Großeltern und Urgroßeltern „Bernhard Schepers“ und „Helena Schepers“ der heutigen BD-Shipsnavo von Bernhard Dopp, Peter Dopp und Christian Dopp waren mit ihren Seglern im Bereich der Seeschifffahrt tätig.

Die Grundlage für die nun in fünfter Generation geführte Reederei legte 1885 Kapitän Heinrich Schepers mit dem Erwerb der Tjalk "MARIA".  Am 27.10.1889 strandete der Segler bei schwerem Sturm vor Norderney. Alle Besatzungsmitglieder fanden dabei den Seemannstod.

Sein Sohn Kapitän Bernhard Schepers (*1887) trat 1913 durch den Erwerb des Segelschiffes "MARIA ELISE" in die Fußstapfen seines Vaters. Das Schiff wurde später zu einem Motorsegler umgebaut.

 

 

Ab Mai 1940 fuhr Kapitän Heinrich Dopp auf dem Schiff seines späteren Schwiegervaters. Durch die Heirat mit der Tochter Maria Schepers wurde der Familienbetrieb Schepers/Dopp fortgesetzt. 1954 wurde er Kapitän auf dem Küstenmotorschiff "HELENA SCHEPERS".

 

 

Durch Generationswechsel gelangte 1965 die BERNHARD SCHEPERS zur Familie Heinrich Dopp und die HELENA SCHEPERS zur Familie Heinrich Schepers. Die MS "BERNHARD SCHEPERS" wurde in der freien Fahrt eingesetzt. Sein Sohn Bernhard Dopp begann gleichzeitig die Ausbildung zum Kapitän.

 

 

Am 01.08.1983 übernahm Kapitän Bernhard Dopp das Schiff seines Vaters. 1986 wurde es nach Dänemark verkauft.

Die Alttonnage wurde durch den Neubau MARIA D. ersetzt. Mit der Gründung der Reedereigesellschaft BD-Navis Bereederungs GmbH im Jahre 1992 wurde die Bereederung von vier weiteren Schiffen übernommen.

 

 

Die Umwandlung der Firma in die Kommanditgesellschaft BD Shipsnavo GmbH & Co. Reederei KG wurde am 05.04.2000 in das Handelsregister eingetragen. Anfang 2005 wurde die CHRISTIAN D. übernommen und in der weltweiten Fahrt eingesetzt.

Mitte 2006 wurde die Flotte durch den Zukauf von vier 737 TEU Container- Schwesterschiffen erweitert. Vor der Finanzkrise wurden sie Anfang 2008 innerhalb Deutschlands profitabel verkauft.

 

 

Ende 2007 zog die Reederei mit ihrem Team in das neue Reedereigebäude an der Kruppstraße 10 in Haren (Ems) ein.

 

 

Ab 2010 wurde die Reedereiflotte durch zwei MPP-Haevylift Schiffe von 12.800 tdw und zwei MPP-Schiffen von 9.000 tdw und 6.000 tdw vergrößert.

 

 

Die heutigen „Reederei-Nachfolger“ Dipl. Ing. Peter Dopp und BA Christian Dopp führen mit der BD-Shipsnavo GmbH & Co. Reederei KG die maritime Familientradition fort. Moderne MPP-Schiffe werden bereedert.

Dipl. Ing Peter Dopp erwarb über die klassische Ausbildung zum Schiffsmechaniker an der Seefahrtsschule Leer das Kapitänspatent AG. Er erlernte den Beruf von der Pike auf verschiedenen Schiffen anderer deutschen Reedereien. In der Position als Kapitän erlangte er große Erfahrungswerte in der weltweiten Container- und MPP-Fahrt. Er deckt in dem heutigen Reedereibetrieb den nautisch-technischen Teil der Einschiffsgesellschaften ab.

BA Christian Dopp konnte im Anschluss an eine Ausbildung in den steuerberatenden Berufen, sein Wirtschaftsstudium an der Universität Münster und Bocholt mit Erfolg abschließen. Weitreichende Kenntnisse in der kaufmännischen Abwicklung des Reedereibetriebes wurden im elterlichen Betrieb erworben. Er sichert die kaufmännische und finanzielle Betreuung des Reedereigeschäftes ab.

Kapitän Bernhard Dopp ist mit seiner jahrzehntelangen maritimen Erfahrung bis heute aktiv in der Reederei tätig und ist ein geschätzter Gesprächspartner und Berater seiner Söhne.